Grüße vom 1. Gauschützenmeister

12.12.2021 ….


An alle
Vorstandsmitglieder, Referenten
und Mitglieder
des Sportschützengaus Augsburg


Und wieder geht ein Schützenjahr, bestimmt von Corona und der anhaltenden Pandemie, zu Ende. Die Einschnitte in unserem Schießsport sind tief und schmerzend. Vor allem leiden die Jugendlichen, die Wettkampfschützen und alle Schützinnen und Schützen, welche aus Freude am Schießsport und der Geselligkeit in den Vereinen sind, unter den Auflagen, welche uns von der Politik vorgegeben werden.

Mein größter Wunsch ist es, keine Kluft zwischen den geimpften und ungeimpften Menschen entstehen zu lassen. Alle sollten daran denken, dass wir diese schwere Zeit nur zusammen und mit der Rücksichtnahme jedem Andern gegenüber, überstehen werden.

Ich möchte allen danken, welche ehrenamtlich in den Vereinen, in der Jugendarbeit, dem Sportbetrieb und der Verwaltung tätig sind und helfen den Schießsport aufrecht zu erhalten.

Danken möchte ich auch der gesamten Vorstandschaft, welche mich das ganze Jahr unterstützt und hilft den Gau durch diese Krise zu manövrieren.

Wir lassen uns nicht unterkriegen und beginnen das Sportjahr 2022 mit der Messe Jagen und Fischen im Januar, auf welcher wir wieder vertreten sind und unter anderem der „Traditionelle Messe Cup Bogen BSSB 2022“ ausgetragen wird. Außerdem findet die Bayerische Meisterschaft Bogen WA-Halle zusammen mit dem BSSB statt. Ich hoffe wir sehen uns auf der Messe, wo auch zahlreiche Schießsport-Aussteller anwesend sein werden.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und Euren Familien eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Rutscht alle gesund ins Jahr 2022 und behaltet die Freude am Schießsport.

Allen Gewehr- und Pistolenschützen „Gut Schuss“
und den Bogenschützen „Alles ins Gold“


Herzlichst Euer

Gerhard Morasch
1.Gauschützenmeister


Grüße vom 1. Gauschützenmeister als PDF

ZMI-Client für Vereine


23.12.2021 ………..


Dies ist ein Grundkurs. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

Termine:

Sonntag, 16. Januar 2022, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Olympia-Schießanlage, großer Sitzungssaal

Sonntag, 19. Juni 2022, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Gasthof zur Post in Kienberg, Schnaitseer Straße 6, 83361 Kienberg

Sonntag, 20. November 2022, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Olympia-Schießanlage, großer Sitzungssaal

Referent:

Kostas Rizoudis – ZMI-Client Vorstellung

Kosten: 20, – Euro pro Verein. Darin sind Referenten- und Materialkosten enthalten.
Die Teilnahmegebühr wird vor Ort in bar kassiert.

Hinweis:
Pro Verein können zwei Personen teilnehmen.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Weitere gute Seminare sind in der BSSB-Zeitung ab Seite 32 zu finden und unter Termine & Bildung.

Jagen und Fischen erneut abgesagt


Presseinformation

Augsburg, 17.12.2021

JAGEN UND FISCHEN 2022 abgesagt

Die JAGEN UND FISCHEN, Süddeutschlands Branchenhighlight und beliebte Auftaktmesse in die neue Saison, kann aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie nicht wie geplant vom 20. bis 23. Januar 2022 stattfinden.

Die Rahmenbedingungen für einen unbeschwerten Branchentreffpunkt haben sich durch die Entwicklungen der Coronapandemie in der jüngsten Zeit erheblich verschlechtert. Die anhaltende Dynamik gibt Ausstellern keine ausreichende Planungssicherheit für den Veranstaltungstermin Mitte Januar. Die beschlossenen Erleichterungen durch u.a. Booster-Impfungen entfalten erst verzögert Ihre Wirkung. Die wichtigsten Branchentermine für Jagd und Fischerei, so auch die JAGEN UND FISCHEN in Augsburg, ziehen aus der derzeitigen Lage ihre Konsequenzen für das beliebte Auftaktevent des Jahres.

„Als erfahrener Messeveranstalter stellen wir uns tagtäglich großen Herausforderungen, die aktuellen Entwicklungen können wir daher nicht ignorieren. Nach intensiven Abstimmungen mit Branchenvertretern, Partnern und Ausstellern der Messe haben wir uns dazu entschieden, die JAGEN UND FISCHEN im Jahr 2022 zu pausieren“, erklärt Lorenz A. Rau, Geschäftsführer der Messe Augsburg.

Rau weiter: „Wir werden die JAGEN UND FISCHEN konzeptionell schärfen und auch weiterentwickeln, gestärkt im Jahr 2023 wiederkommen und die positive Entwicklung in Augsburg fortsetzen.“

Die nächste JAGEN UND FISCHEN findet vom 13.-15. Januar 2023 auf dem Messegelände Augsburg statt.

JAGEN UND FISCHEN



Archiv:


2G plus-Regelung

Stand 25.11.2021


Liebe Sportleiter und Mannschaftsführer,

nachdem das Schießen nur noch mit 2G plus erlaubt ist,
würde ich den RWK aussetzen, wer aber mit diesen Vorgaben weiterhin RWK Schießen will habe ich auch keine Probleme.

In meinem Verein wird das Schießen eingestellt.
Somit fällt für TSG 1885 Augsburg der RWK flach.

Der RWK wird bei Status 2G wieder fortgesetzt.

Ich wünsche allen schon mal schöne Feiertage und alles gute für 2022

Bleibt Gesund

Hoffe das wir im Februar die GM 2022 fortführen können.


Gruß

Peter Huber

Sport und RWK Leiter


Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (vom 23. November 2021)

COVID-19

Stand 10.11.2021


BSSB-Info vom 9. November 2021

Krankenhausampel landesweit auf rot, Zugang mit 2G, Ausnahmen gibt’s für unsere Jugend:

Link zur Info



Sehr geehrte Vereinsvertreterinnen und –Vertreter,

es gibt gute Neuigkeiten für die Ü12 Jährigen in den Sportvereinen. Heute um die Mittagszeit wurde die Hotspot-Regelung aktualisiert und per Pressemitteilung durch die Bayerische Staatskanzlei veröffentlicht.

Unter 8. finden Sie die Änderung wie folgt:
„Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird zum 10. November (Inkrafttreten am 11. November) in folgenden Punkten geändert: 8.1 Die Maskenpflicht in der Schule gilt in der Grundschulstufe und allen weiterführenden Schulen bis auf Weiteres. 8.2 Minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, können damit an sportlichen und musikalische Eigenaktivitäten und Theatergruppen übergangsweise bis 31. Dezember 2021 zu 2G zugelassen werden, um sich in dieser Zeit impfen lassen zu können. Dies gilt nicht für Besuche in Stadien, Clubs, Konzerten etc.“

Den entsprechenden Bericht aus der Kabinettssitzung habe ich Ihnen im Anhang zum Nachlesen beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Wengenmeir


Landratsamt Augsburg
Sportbeauftragte
Schulen, Sport, Kultur, Kreisheimatpflege

Aktuell immer informiert über die
CORONA Pandemi (COVID-19) und
den Schießsport beim BSSB
Stadt Augsburg
Infos zum Coronavirus (SARS-CoV-2)
Stadt Augsburg
Logo Landkreis Augsburg
Coronavirus alle Infos zu den aktuellen
Maßnahmen im Landkreis Augsburg

HR / 10.2021

Jahreshauptversammlung 2021 des Sportschützengau Augsburg


„Gut Schuss“ und „Alle ins Gold“


Erster Gauschützenmeister des Gaues Augsburg, Gerhard Morasch eröffnete am 15. September 2021 die Mitgliederhauptversammlung des „Sportschützengau Augsburg“.

Er begrüßte in der Schießstätte Augsburg die Schützinnen und Schützen aus den Vereinen, zahlreiche Ehrenmitglieder, ganz besonders den 1. Landesschützenmeister Christian Kühn und den stellvertr. Bezirksschützenmeister des Schützenbezirks Schwaben Ernst Grail, sowie den Hausherrn und 1. Vorstand der Kgl.Priv.Schützen Augsburg Matthias Wolczyk.

Nach einem kurzen Totengedenken übernahm Christian Kühn das Wort und hielt Resümee über eine ungewöhnliche Zeit.

Der Schützengau Augsburg mit seinen 75 Vereinen und insgesamt 6.625 Erstmitglieder und 707 Zweitmitglieder, der 5stärkste Gau im Bezirk Schwaben ist ein Aushängeschild unter den Gauen.
Stadtmeisterschaften, Gaumeisterschaften, Landkreismeisterschaften, alles hat seinen Platz.
Die Messe „Jagen und Fischen in Augsburg“, die auch 2022 wieder stattfinden wird, ist ein außergewöhnlicher und erfolgreicher Informant für die Sportschützenwelt.
Unterstützung durch den Gau mit Flyern, Plakaten usw. kann geboten werden.
Ganz vorne mit dabei vertreten sind die Bogenschützen, die immer noch von ansteigendem Interesse sind.
Die Bayerischen Bogen-Meisterschaften werden auch 2022 wieder auf der Messe ausgetragen.

Aber auch die Nachwuchsarbeit und die Aus- und Weiterbildung hat im Gau Augsburg einen großen Stellenwert, so C.Kühn.
Er sprach die Problematik der Waffengesetze an und erwähnte, dass keine einzige Waffe in den Täterkreisen aus dem Sportbereich kam.
Weitere relevante Themen wurden von ihm angesprochen, wie die hilfreiche Verdoppelung der Übungsleiterpauschale und die Erhöhung der Ehrenamtspauschale, aber auch das missverständliche Transparenzregister oder die dringende Frage zum Schießsportstättenbau, bis hin zur Herausforderung der Digitalisierung in den Vereinen.
In der Zukunft sollen aber auch, trotz der momentanen schwierigen Zeit die Schützenfeste nicht vergessen werden.
Sein Dank für die vielfältig geleistete Arbeit auf allen Ebenen ging an alle Aktiven und an Gerhard Morasch, denn von „Nix kommt nix!“

Auch Ernst Grail meldete sich zu Wort mit dem Aufruf wieder aktiv zu werden und den Sport nach der lähmenden Zeit wieder zu leben. Er sprach seinen Dank an alle „Ehrenamtler“ aus.

Im Anschluss wurde Bezirksböllerreferent Manfred Hirle von 2. GSM Winfried Neff für besondere langjährige Dienste geehrt.
Er erhielt die „Kleine Ehrennadel vom BSSB“.
Ludwig Fischer erhielt die „Verdienstnadel vom BSSB“. Außerdem erhielt die „Ehrennadel in Gold“ Claudia Bruder vom Gau Augsburg und die „Kleine Ehrennadel vom BSSB“ Ingrid Gintzel.

Honoratioren vom BSSB, Bezirk und Gau mit den geehrten Mitglieder
v.l.: 2. Gauschützenmeister Winfried Neff, 1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch,
stellvertr. Bezirksschützenmeister des Schützenbezirks Schwaben Ernst Grail,
Claudia Bruder, 1. Landesschützenmeister Christian Küh,
Ingrid Gintzel, Ludwig Fischer, Manfred Hirle


Bogensportreferent Klaus Möritz sprach für die Bogensportler von einem „überschaubaren Jahr“. Nur einige Wettkämpfe konnten durchgeführt werden. Die Gaumeisterschaft 2020 fiel aus und wurde 2021 durch eine Fernmeisterschaft ersetzt.
Die Deutsche Meisterschaft und die Bayerische Meisterschaft waren sehr erfolgreich, auch einige Landesmeisterschaften konnten punkten. Erfreulich dass die Feldbogenmeisterschaft voll in Augsburger Hand lag. Er gab einen Ausblick auf die Zukunft der Aktivitäten von Kreismeisterschaften 2022.

Peter Huber konnte berichten, dass der Rundenwettkampf noch abgehalten werden konnte, ansonsten nicht viel los war und die 3G-Regelung zur Anwendung kommen muss.

Der Bericht des Gauschützenmeisters Gerhard Morasch war umfassend und ausführlich.
Die Gau-Könige, welche bereits im Januar und Februar vergangenen Jahres ermittelt wurden, coronabedingt nicht bei der geplanten Königsproklamation im November geehrt werden konnten, erfuhren dies im Rahmen von kleinen Feiern in den einzelnen Vereinen. So ging die Kette an die Gau-Jugendschützenkönigin Sophia Grinshteyn vom SV TSG 1885 Augsburg, welche diese mit einem 40,1 Teiler gewann.
Die Kette für den Gau-Auflagenschützenkönig ging an Jürgen David von der Vereinigten Schützengesellschaft Haunstetten.
Die beiden letzten Ketten gingen an Tamara Gruschka vom SV Zusmarshausen Gau-Damenkönigin mit einem 27,3 Teiler und an Lukas Zimmermann vom SV Schmuttertal Biburg mit einem 30,0 Teiler Gau-König der Schützenklasse.

Hervorragende Jugendarbeit war und ist dem Gau ein großes Anliegen und wurde gewährleistet durch zahlreiche Aktionen von Januar bis März 2020, unter der Führung des Gau-Jugendleiters Stefan Sohr und dessen Team.
Austritte von Jugendlichen waren nicht zu verzeichnen, eher wird von einem Zulauf gesprochen.
Lydia Ernst trat nach 15 Jahren als stellvertretende Gaujugendleiterin zurück.

Folgende Ergebnisse gab es bei den Jugend-Neuwahlen, die von der Versammlung bestätigt wurden.

  • 1.Gau-Jugendleiter Stefan Sohr
  • Stellvertr. Gaujugendleiter Alexander Holzmann
  • Stellvertr. Gaujugendleiterin Franziska Steidl
  • 1.Gau-Jugendsprecher Tobias Maier
  • 2.Gau-Jugendsprecher Anton Höfer
  • 1.Gau-Jugendsprecherin Susanne Seemüller
  • 2.Gau-Jugendsprecherin Hanna Zott


Der Kassenbericht wurde zum letzten Mal von Schatzmeister Werner Gintzel vorgetragen. Er wurde wie immer von seiner Gattin Ingrid tatkräftig unterstützt. Der lobende Bericht der Revisoren für einwandfreie Kassenführung führte zur positiven Entlastung der Vorstandschaft.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung waren die anstehenden Neuwahlen.

Gewählt wurden:

  • 1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch
  • 2. Gauschützenmeister Winfried Neff
  • 3. Gauschützenmeister Klaus Möritz (neu)
  • Gauschatzmeisterin Michaela Unterholzner (neu)
  • Mitgliederverwaltung Ingrid Gintzel
  • Schriftführerin Susanne Morasch
  • Sportleiter Gewehr Peter Huber
  • Sportleiter Pistole Martin Vill
  • 1. Damenleiterin Herta Schuld
  • 2. Damenleiterin Anita Rittel
  • RWK-Leiter Peter Huber
  • RWK-Pistole Thomas Rauh
  • RWK-Gewehr Peter Huber
  • RWK-Jugend Peter Huber
  • RWK-Senioren Karl Lidel
Das Gau Schützenmeisteramt
v.l. 1. Gausportleiter Peter Huber, 1. Damenleiterin Herta Schuld,
1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch, Gauschatzmeisterin Michaela Unterholzner,
3. Gauschützenmeister Klaus Möritz, 2. Damenleiterin Anita Rittel,
2. Gausportleiter Martin Vill, 2. Gauschützenmeister Winfried Neff


Am Ende der Veranstaltung wurde
Werner Gintzel (Mitte) zum Ehrenmitglied ernannt.

1968 trat er in den SV Altstadt ein.

Zahlreiche Ehrungen für Verdienste kann er sein Eigen nennen.

53 Jahre bis heute ist er dem Schießsport in den verschiedensten Positionen aktiv und sportlich treu geblieben und trat nun als Schatzmeister des Gaues Augsburg zurück.


Die gesamte Vorstandschaft bedankte sich bei Allen und wies auf sämtliche aktuellen Termine auf der Homepage hin.



Text und Bilder
Hildegard Steiner


18.09.2021

HR/2021.09.26

Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung zur Bewegungsförderung

Stand 10.09.2021




Betreff / Themen:
BSSB / Bewegungsförderungsprogramm des Freistaats Bayern

Von: „Nina Jacobi“ <Nina.Jacobi@bssb.bayern>
Verteiler: Landesausschuss, Bezirksjugendleiter, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gaujugendleiterinnen und Gaujugendleiter, Vereinsschützenmeisterinnen und Vereinsschützenmeister, Vereinsschatzmeisterinnen und Vereinsschatzmeister

Gesendet: Freitag, 10. September 2021 um 15:08 Uhr


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schützenschwestern und Schützenkameraden,


der Freistaat Bayern hat ein Förderprogramm für Grundschüler ins Leben gerufen, das den Neustart in den Vereinen unterstützen soll.
Jeder Grundschüler erhält mit Schuljahresbeginn einen Gutschein in Höhe von 30 €, der bei Neueintritt in einen Sport- oder Schützenverein auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet werden kann.

Um die Abwicklung für unsere Vereine so unbürokratisch wie möglich zu gestalten, haben wir die Mitgliederverwaltung ZMI entsprechend angepasst.

Kommt ein Grundschüler mit einem solchen Gutschein in einen Schützenverein, muss das Mitglied lediglich im ZMI angelegt werden und im neu geschaffenen Feld „Gutschein“ ein Häkchen gesetzt werden.
Ein separater Antrag ist nicht erforderlich, alles Weitere wickelt der BSSB mit den Bezirksregierungen ab.

Die Einzelheiten hierzu sowie eine Anleitung für diesen Punkt in ZMI übersenden wir Euch im Anhang. Ebenso erhaltet Ihr als Anlage die entsprechende Richtlinie zum Förderprogramm.

Solltet Ihr Fragen hierzu haben, könnt Ihr Euch gerne an die Geschäftsstelle wenden.


Mit bayerischem Schützengruß


Christian Kühn
1. Landesschützenmeister

HR/2021.09.11

BSSB – Aktuelle Informationen der Landessportleitung


Aktualisiert 21.10.2021



Aktuelle Informationen der Landessportleitung


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir weisen Sie gerne auf den Nikolauscup auf der Olympia-Schießanlage sowie auf die Pistolenoffensive unserer Pistolentrainer hin. Ausführliche Informationen finden Sie im Anhang. Bitte leiten Sie die Nachricht auch an Ihre Vereine weiter.

Betreff / Themen:

Nikolauscup & Pistolenoffensive

Von: Alexander Heidel, Geschäftsführer
Verteiler: Landesausschuss, 1. Bezirksjugendleiterinnen und 1. Bezirksjugendleiter, 1. Gauschützenmeisterinnen und 1. Gauschützenmeister, 1. Gausportleiterinnen und 1. Gausportleiter, 1. Gaujugendleiterinnen und 1. Gaujugendleiter, Hauptamt
Gesendet: Freitag, 15. Oktober 2021 um 14:40 Uhr



Betreff / Themen:

BSSB: Aktuelle Informationen zur Bayerischen Meisterschaft 2021

Zeitplan-Aenderung Bayerische Meisterschaft 2021


Von: Christian Schröck, Sachbearbeiter Sport
Verteiler: Landesausschuss, Sportausschuss mit Referenten, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gausportleiterinnen und Gausportleiter, Hauptamt
Gesendet: Samstag, 29. Mai 2021 um 14:50 Uhr



Betreff / Themen:

Planung zur Deutschen Meisterschaft (DM) 2021.

Übersicht DM 2021 Corona


Zeitplan Übersicht DM 2021 Teil 1 & 2 Corona Stand 2021.05.09


Von: Karl-Heinz Gegner, 1.Landessportleiter
Verteiler: Landesausschuss, Sportausschuss mit Referenten, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gausportleiterinnen und Gausportleiter, Hauptamt
Gesendet: Dienstag, 11. Mai 2021 um 14:44 Uhr



Betreff / Themen:

Änderung Bay. Meisterschaft „Vorderlader“ (ohne Flinte)

Von: Karl-Heinz Gegner, 1.Landessportleiter
Verteiler: Landesausschuss, Sportausschuss mit Referenten, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gausportleiterinnen und Gausportleiter, Hauptamt
Gesendet: Donnerstag, 01. April 2021 um 13:29 Uhr



Betreff / Themen:

Plattform für virtuelle Mitgliederversammlungen

Von: Christian Kühn, 1. Landesschützenmeister
Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Vereine, Landesehrenmitglieder, Landesreferenten, Hauptamt
Gesendet: Donnerstag, 01. April 2021 um 16:28 Uhr



Betreff / Themen:


„Plan B“ Meisterschaften 2021, Änderung der Ausschreibung für die Bayerischen Meisterschaften 2021

Von: Karl-Heinz Gegner, 1.Landessportleiter
Gesendet: Freitag, 19. Februar 2021 um 19:41 Uhr



Betreff / Themen:

Hilfsprogramme zur Abfederung der pandemiebedingten Wirtschaftsschäden

Von: Karl Schnell, 1. GSM Schwaben, Präsidium
Gesendet: : Dienstag, 02. Februar 2021 um 11:59 Uhr


Seite erstellt: 02.02.2021 HR

Gau Königsproklamation im Schützengau Augsburg

Stand 12.07.2021


Auch 2020 im Januar und Februar wurden die Gauschützenkönige / königinnen in einem eigenständigen Wettkampf ermittelt.

Es wurde in den Schützenheimen von Zusmarshausen, Ottmarshausen und Stadtbergen das Schießen abgehalten.

Leider konnte dann die geplant Kettenüberreichung im November 2020 wegen Corona nicht stattfinden.
Dieses konnten wir aber jetzt endlich nachholen.

Die erste Überreichung der Gauschützenkönigskette der Jugend fand am 08. Juni im Schützenheim bei der TSG 1885 Augsburg statt.

Gau Jugendkönigin wurde Sophia Grinshteyn mit einem 40,1 Teiler.
Mitglied im Schützenverein TSG 1885 Augsburg.

v.L. 1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch,
TSG Jugendleiterin Karin Winter,
Gau Jugendkönigin Sophia Grinshteyn
und 1. Gausportleiter Peter Huber


Am 21. Juni wurde im Schützenheim der Ver.SG Haunstetten die Königskette für Auflage Schützen überreicht.
Gewinner dieser Gauschützenkönigskette der Auflageschützen war hierbei Jürgen David mit einem 27,7 Teiler.
Mitglied im Schützenverein Haunstetten.

v.L. 1. Gausportleiter Peter Huber,
Gauschützenkönig-Auflage
Jürgen David,
1. Gauschützenmeister
Gerhard Morasch



Die letzten beiden Königsketten wurden dann am 02. Juli im Vereinsheim von Drei Linden Zusmarshausen übergeben.

Gewonnen wurde die Gauschützenkönigskette der Damen von Tamara Gruschka mit einem 27,3 Teiler.
Mitglied im Schützenverein Zusmarshausen.

Als letztes konnte die Gauschützenkönigskette der Schützenklasse an Lukas Zimmermann mit einem 30,0 Teiler vom Schützenverein Schmuttertal Biburg übergeben werden.

Das ganze wurde vom 1. Gauschützenmeister des Gaues Augsburg Gerhard Morasch und dem 1. Gausportleiter Peter Huber durchgeführt.

v.L. 1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch,
Gauschützenkönigin Tamara Gruschka,
Gauschützenkönig Lukas Zimmermann,
und 1. Gausportleiter Peter Huber

Platzierungen 1-3

Glückwunsch den Gauschützenkönigen zu ihrem Erfolg und allen Teilnehmern!

Bericht als PDF

HR/07.2021

Nachrichten

Verkauf von Munition unterliegt vollem Umsatzsteuersatz
Übungsleiter und Ehrenamtspauschale werden erhöht!


Zwei Tage nach dem Bundestag hat am 18. Dezember 2020 auch der Bundesrat zahlreichen neuen Regeln im Steuerrecht zugestimmt. Das Gesetzespaket umfasst eine Vielzahl an Änderungen in unterschiedlichen Bereichen.

Unter anderem werden Vereine und Ehrenamtliche gestärkt: Die Übungsleiterpauschale steigt ab 2021 von 2.400 Euro auf 3.000 Euro, die Ehrenamtspauschale von 720 Euro auf 840 Euro.

Außerdem ist bis zu einem Betrag von 300 Euro ein vereinfachter Spendennachweis möglich.

HR / 02.2021